19863
 
Bayern vernetzt
 
SUCHE:
 
 

Besuch des heiligen Nikolaus

Immer schon Ende November hängt vor dem ehemaligen Postamt in Gelting statt dem gelben Kasten von der Post ein blauer. In goldener Schrift steht zwischen silbernen Sternen „Himmelspost“. In Gelting wissen dann vor allem die jungen Familien mit Kindern, dass sie den Besuch vom Hlg. Nikolaus bestellen können.

Am Vorabend von St.Nikolaus oder am Nikolaustag selber hört man erst nur Pferdegetrappel und das Glöckerl- und Schellengeläut der Rossgeschirre. Dann aber sieht man eine wunderbare Kutsche. Ins Auge fällt gleich der Hlg. Bischof Nikolaus im schneeweißen Ordensgewand mit Mitra und Stab. Majestätisch sitzt er auf der hinteren Bank. Begleitet wird er von kettenrasselnden Kramperln in zotteligen Schafspelzen und mit Hörndln auf dem Kopf, unter denen feurige Augen hervorleuchten.

Seit 1975 bis heute sorgt die Brauchtumsgruppe für die Organisation und Durchführung dieses schönen Brauchs.

Aus seinem „goldenen Buch“ liest der Heilige dann in der Familie all das vor, was ihm die Engel im Himmel aufgeschrieben haben: Gutes und Schönes, aber auch was zu tadeln ist.
Er freut sich dann sehr über Kinder, die ihm ein Gedicht vortragen, ein Lied singen, ihm auf einem Instrument vorspielen oder selbst Gemaltes oder Gebasteltes schenken.

Der Besuch des Hlg. Nikolaus ist kostenlos, Spenden für einen sozialen Zweck werden aber gerne angenommen.

 

Nikolaus